Extensions für Typo3 6.2

Aus Debacher-Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Eine der Stärken von Typo3 ist der modulare Aufbau. Der eigentliche Kern der Software lässt sich durch Erweiterungen (Extensions) ausbauen. Inzwischen sind sogar viele ehemalige Kernfunktionen in Extensions ausgelagert worden, das erleichtert die Pflege der Software. Von diesen System-Extensions ist nach der Installation von Typo3 bereits eine große Zahl vorhanden.


lightbox - fancybox

Eine wichtige Funktion von Typo3 im Zusammenhang mit Bildern ist die Funktion Bei Klick vergrößern.

Typo3-6.2-lightbox1.png

Normalerweise wird dann beim Anklicken des Bildes nur eine größere Version in einem neuen Fenster geladen. Heutzutage ist es üblich hierfür ein kleines Javascript-Tool zu nutzen, welches den Hintergrund abdunkelt und das Bild eventuell mit einer kleinen Animation einblendet.

Typo3-6.2-lightbox2.png

perfectlightbox

Diese Extension habe ich bisher immer bei meinen Systemen installiert. Sie bietet unterschiedliche Javscript-Frameworks zur Auswahl, kann mit

  • jquery
  • mootools
  • protaculous

zusammenarbeiten.

Typo3-6.2-lightbox6.png

Von daher kann sie grundsätzlich auch mit dem Bootstrap zusammen arbeiten. Leider braucht das benutzte Script slimbox.2.0.4.yui.js eine veraltete jQuery-Version, nämlich jquery.1.5.1.js was automatisch zu einer gewissen Trickserei führt. Grundlage für das Problem ist die Tatsache, dass jQuery in späteren Versionen die API leicht verändert hat.

Zu dieser Extension kann man also erst wieder greifen, wenn es eine neuere Version gibt, als 3.1.6.

Typo3-6.2-lightbox7.png

Ansonsten ist die Installation genauso kinderleicht wie die von t3colorbox. Man installiert die Extension über den Erweiterungsmanager und muss dann die statischen Bestandteile über das root-Template einbinden.

t3colorbox

Diese Extension benutzt generell jquery als Grundlage und arbeitet problemlos mit der bei Bootstrap mitgelieferten Version zusammen. Auch diese Extension wird ganz einfach über den Extensionmanager installiert.

Typo3-6.2-lightbox3.png

Nach der Installation muss noch das Template eingebunden werden. Dazu geht man über die Funktion Template auf die root-Seite, wählt dort Vollständigen Template Datensatz bearbeiten und geht dann auf den Reiter Enhält. Hier wählt man im rechten Fenster den Eintrag Colorbox / Lightbox (t3colorbox) aus.

Typo3-6.2-lightbox4.png

Nun muss man noch eine verhindern, dass die Extension ihr eigenes jQuery benutzt, sie soll ja die zu Bootstrap gehörige Version benutzen. Dazu klickt man erneut auf die Funktion Template, wählt die root-Seite und dann ganz oben auf der Seite den Konstanten-Editor. Hier wählt man unter Kategorie den Eintrag PLUGIN.T3COLORBOX (11) aus der Dropdown-Liste aus.

Typo3-6.2-lightbox5.png

Hier hat man nun 11 Einstellmöglichkeiten. Für das jQuery entscheidend ist die erste Stelle, hier deaktiviert man das Auswahlkästchen bei Include jQuery core. Ich habe zusätzlich auch noch unter Which theme for the lightbox die Nummer 5 als meinen Favoriten ausgewählt.

Danach ist die Erweiterung automatisch aktiv für jeden Link bei dem die Funktion Bei Klick vergrößern eingestellt ist.

ohne Extension

Im Prinzip kann man den Lightbox-Effekt auch ohne Extension erzielen, mit der Einbindung des richtigen Javascript und etwas Typoscript. Eine ausführliche Anleitung ist unter http://www.oliver-thiele.de/cms-typo3/tutorials/lightbox-fancybox-ohne-typo3-extension.html und unter http://wowa-webdesign.de/typo3/typo3-lightbox-ohne-extensions/ zu finden.

Dort wird mit folgendem Typoscript-Code gearbeitet:

tt_content.image.20.1.imageLinkWrap {
   JSwindow = 0
   directImageLink = 1
   linkParams.ATagParams {
       dataWrap = class="lightbox" rel="lightbox{field:uid}"
   }
}

Soll die Lightbox auch in tt_news funktionieren kommt noch folgender Code hinzu:

plugin.tt_news.displaySingle.image.imageLinkWrap {
 JSwindow = 0
 directImageLink = 1
 linkParams.ATagParams.dataWrap = class = "lightbox" rel="lightbox{field:uid}"
}

Unter Konstanten kann man dann die Bildgröße festlegen mit:

plugin.tt_news.displaySingle.image.imageLinkWrap.width = 800
plugin.tt_news.displaySingle.image.imageLinkWrap.height = 
styles.content.imgtext.linkWrap.width = 800
styles.content.imgtext.linkWrap.height = 


Im Prinzip wird hier also der Grafik-Link nur neu gewrappt. Anhand der Klassenbezeichner sucht sich das Javascript dann selber die entsprechenden Bilder heraus, für die es aktiv werden muss. Bei diesem Verfahren kann man dann das passende Fancybox-Script frei wählen. Bei Fancybox muss man darauf achten, dass man nicht die FancyBox2 nimmt, da diese für kommerzielle Projekte nicht kostenfrei ist.

Dazu muss der passende CSS- und Javascript-Code in die Seite eingebunden werden, hier für magnific-popup:

   <link href="fileadmin/templates/magnific-popup/magnific-popup.css" rel="stylesheet">
<script src="fileadmin/templates/magnific-popup/jquery.magnific-popup.js" type="text/javascript"></script>
 
    <script type="text/javascript">
 
    $(function() {
    $('a[rel*="lightbox"]').magnificPopup({
      type: 'image',
      tLoading: 'Lade Bild...',
      tClose: 'Schließen (Esc)',
 
      image: {
 
        titleSrc: function(item) {
          var title = item.el.attr('title');
          var description = item.el.attr('alt');
          return ((title)?title:'') + ((description)?'<small>'+ description +'</small>':'');
        }
      },
      gallery: {
        enabled: true,
        navigateByImgClick: true,
        preload: [0, 1],
        tCounter: '%curr% von %total%',
        tPrev: 'Zurück (Linke Pfeiltaste)',
        tNext: 'Vorwärts (Rechte Pfeiltaste)'
      },
       
      mainClass: 'mfp-with-zoom', // this class is for CSS animation below
 
      zoom: {
        enabled: true, // By default it's false, so don't forget to enable it
        duration: 300, // duration of the effect, in milliseconds
        //   easing: 'ease-in-out', // CSS transition easing function
 
      }      
    });
  });
  </script>

tt_news

Die Extension tt_news gehört zu den am häufigsten installierten Extensions. Das kann man auch schon daran erkennen, dass es eine Vielzahl von Erweiterungen zu tt_news gibt, sicher mehr als 100.

Aufgabe der Extension ist die Verwaltung und Darstellunge von News.

Vorbereitungen

Auf unserem System ist die Extension schon installiert. Zusätzlich ist auch schon ein Sysordner namens Nachrichten für die News eingerichtet. Eine Sysordner ist eine Seite vom Typ Ordner.

Ttnews-62-1.png

Hinweis: Am unteren Seitenrand taucht die Fehlermeldung Data Structure ERROR: No source value in fieldname "tx_templavoila_ds" auf. Sie besagt nur, dass für die Sysordner keine Seitenvorlage festgelegt wurde, was nicht weiter stören sollte.

In dem Sysordner News werden dann später die eigentlichen Nachrichten abgelegt.

Die Konfigurationsmöglichkeiten für diese Extension sind so umfangreich, dass man allein damit ein ganzes Semester bestreiten könnte. Es folgen hier daher erste einmal nur die Grundlagen. Ansonsten gibt es im Web eine Vielzahl von Dokumentationen und Anleitungen für tt_news.

Wichtig ist auch noch, dass man nach der Installation die Templates von tt_news mit einbindet.

Ttnews-62-2.png

Erstellen der Seiten

tt_news benötigt eine Reihe von Seiten um vernünftig arbeiten zu können, z.B.:

  • eine Seite mit den aktuellsten News, hier sollten Teaser für die 3-5 neuesten Nachrichten angezeigt werden
  • eine Seite für die vollständige Anzeige einer einzelnen Nachricht
  • eine Seite für das Nachrichtenarchiv, hier sind dann alle Nachrichten verfügbar

Wir legen also auf der Hauptebene in eine Seite News-Aktuell an und unterhalb dieser Seite News-Einzelansicht und News-Archiv. Die beiden unteren Seiten verbergen wir in Menüs, indem wir unter Zugriff das Häkchen bei In Menüs verbergen setzen.

Ttnews-62-3.png

Nun können wir auf allen drei Seiten das News-Plugin als Seitenelement einbinden. Das News-Plugin befindet sich in der Liste der Inhaltselemente relativ weit unten, zumindest nach allen FCE-Elementen.

Auf der Seite News-Aktuell wählen wir im Reiter Allgemeine Einstellungen unter Ansicht den Eintrag Ansicht neueste Artikel (LATEST) aus.

Ttnews-62-4.png

Wichtig sind dann noch die Einstellungen im Reiter Sonstige Einstellungen. Hier müssen wir die richtigen Seiten auswählen.

Ttnews-62-5.png

Als Seite für Einzelansicht wählen wir wie vorgesehen News-Einzelansicht, als Seite für Zurück die aktuelle Seite News-Aktuell und als Seite für Seite(n) mit tt_news Datensätzen den Sysordner Nachrichten.

Die Einstellungen im Reiter Sonstige Einstellungen bleiben für alle drei News-Seiten gleich. Auf der Seite News-Einzelansicht wählen wir im Reiter Allgemeine Einstellungen unter Ansicht den Eintrag Einzelansicht (SINGLE) aus.

Bei der Archiv-Seite wählen wir im Reiter Allgemeine Einstellungen unter Ansicht den Eintrag Standard-Listenansicht (LIST) aus, dass sollte für ein kleineres System erst einmal reichen.

Anlegen von New-Beiträgen

Beiträge für das News-System legt man auf der Sysordner-Seite Nachrichten an. Entweder über die Funktion Liste, oder über die Spezielle Funktion Nachrichten. Bei meinem System funktioniert der Weg über die Funktion Nachrichten nicht.

Daher der Weg hier über die Funktion Liste und den Sysordner Nachrichten. Hier klickt man auf das grüne Pluszeichen oben auf der Seite, worauf die Auswahlmöglichkeit erscheint.

Ttnews-62-6.png

Der Weg über die Funktion Nachrichten erfordert einen kleinen Zwischenschritt. Normalerweise erhält man eine fast leere Seite mit einer Art Fehlermeldung.

Ttnews-62-12.png

Geht man hier auf Datensatzliste anzeigen, dann hat man auch hier die Möglichkeit Datensätze anzulegen.

Ttnews-62-13.png

Für ein kleineres System benötigen wir erst einmal keine Kategorien, so dass wir gleich auf das grüne Plus bei Nachrichten klicken.

Ttnews-62-7.png

Die Bedienung dieser Seite dürfte keine Probleme bereiten, wenn man schon einmal Inhalte in Typo3 eingepflegt hat. Auch hier hat man die Möglichkeit im Reiter Medien Bilder mit hochzuladen. Wichtig ist aber auch darauf zu achten, dass man das Häkchen bei Verbergen im Reiter Allgemein entfernt, sonst wird die Nachricht nicht angezeigt.

Nun sollte man sich einmal mindestens fünf Nachrichten erstellen.

Nutzen von Kategorien

Dummerweise kann man den so erstellten Nachrichten keine Kategorie zuordnen, die müsste in der "Allgemeinen Datensatzsammlung" angelegt werden, als in der TemplaVoila-Seite. Wenn man das ändern möchte, dann muss man tt_news konfigurieren. Dazu geht man in der Funktion Erweiterungsmanager auf Erweiterungen verwalten und klickt auf das Zahnrad in der Zeile von tt_news.

Ttnews-62-14.png

Hier entfernt man das Häkchen von Use "Generel record storage page" und speichert die Einstellungen.

Ttnews-62-15.png

Danach kann man dann Kategorien auf beliebigen Seiten speichern.

Die Archiv-Seite

Auf der Seite News-Aktuell gibt es einen Text Zum Archiv ->, der aber nicht verlinkt ist. Das können wir über den Konstante-Editor ändern.

Wir wählen also die Funktion Template und dann die Root-Seite. Im rechten Teil wählen wir dann oben in der Drop-Down-Liste den Konstanten-Editor aus und dann als Kategorie den Eintrag PLUGIN_TT_NEWS_BASIC (8).

Ttnews-62-8.png

Unter Archiv Link Parameter gibt man hier die Nummer der Seite an, die als Archiv-Seite dient. Im vorliegenden Beispiel ist das die Seite mit der Nummer 13. Wenn man dann diese Einstellung speichert, so hat auch der Archiv-Link seine Funktion.

Gestaltung der Ausgaben von tt_news

Für die Gestaltung der Ausgaben ist das Template unter /typo3conf/ext/tt_news/res/tt_news_v3_template.html verantwortlich. Will man an der Gestaltung etwas ändern, so lädt man sich das Template herunter, nennt es news_template.html und speichert es dann unter fileadmin/templates ab, wo man es dann auch bearbeiten kann.

Ttnews-62-9.png

In diesem Bereich kann man die Datei dann bequem mit dem eingebauten Editor bearbeiten.

Ttnews-62-10.png

Für die Anzeige eines einzelnen Datensatzes findet sich hier ab Zeile 343 folgender Code:

<!-- ###TEMPLATE_SINGLE### begin
 This subpart is used to display single news items
-->
<div class="news-single-item">
###NEWS_CATEGORY_ROOTLINE###
###NEXT_ARTICLE###
###PREV_ARTICLE###
 <div class="news-single-rightbox">
   ###NEWS_DATE### ###NEWS_TIME### ###TEXT_NEWS_AGE### ###NEWS_AGE###
   ###CATWRAP_B### ###TEXT_CAT### ###NEWS_CATEGORY### ###NEWS_CATEGORY_IMAGE### ###CATWRAP_E###
   ###NEWS_AUTHOR###
 </div>
   <h1>###NEWS_TITLE###</h1>
   ###NEWS_SUBHEADER###
   <hr class="cl-right">

   ###NEWS_IMAGE###
   ###NEWS_CONTENT###
   <hr class="cl-right">
     ###ADDINFO_WRAP_B###

           ###TEXT_RELATED###
          ###NEWS_RELATED###

Die Bezeichner zwischen den dreimaligen Rauten sind Platzhalter, die durch die entsprechenden Elemente ersetzt werden (vor TemplaVoila hat man so generell die Layouts beschrieben). Der Platzhalter ###NEWS_AGE### wird dann also durch das Alter der Nachrichten ersetzt. Möchte man das Nachrichten-Alter nicht mit ausgeben so muss man hier nur diesen Platzhalter ersetzen.

Damit das eigene Template auch benutzt wird muss man im Konstanten-Editor den Pfad zu dieser Datei angeben.

Ttnews-62-10.png


Questionaire

Diese Erweiterung dient dazu Umfragen zu realisieren. Wir installieren die folgenden Extensions

  • pbsurvey
  • pbsurveyexport

Und fügen die Extension dem Template hinzu.

Vorbereitungen

Das einrichten einer Umfrage beginnt damit, dass man im Seitenbaum die benötigten Seiten anlegt. Man benötigt:

  • eine Seite auf der die Umfrage dargestellt wird
  • einen Sysordner für die Fragen und Antworten
  • ggf. eine Seite für die Ergebnisse, diese Seite kann im Menü verborgen sein.

Es bietet sich an, den Sysordner und die Ergebnis-Seite unterhalb der eigentlichen Umfrage-Seite anzuordnen.

Pbsurvey-62-1.png

Fragen stellen

Nach dem Einrichten der Seiten kann man beginnen die Fragen zu erstellen. Dazu wählt man die Funktion Liste, dann den Sysordner und klickt dann auf das grüne Pluszeichen oben auf der Seite. Als Typ wählt man Questionaire item.

Es gibt eine große Anzahl an Frage-Typen zur Auswahl.

Pbsurvey-62-2.png

Wichtig ist es auch, gleich das Häkchen bei Verbergen zu entfernen, damit die Frage später auch aktiviert werden kann. Die einzelnen Felder muss man dann anhand der eigenen Bedürfnisse ausfüllen.

Pbsurvey-62-3.png

Das Formular ist relativ lang.

Pbsurvey-62-4.png

Man kann hier immer auch zusätzlich ein Freitextfeld mit angeben (Additional answer). Nach dem Speichern verändert sich das Formular etwas.

Pbsurvey-62-5.png

Es taucht jetzt neben den Antwortmöglichkeiten ein Button auf über den man einen Editor zum Bewerten der Antwortmöglichkeiten aufrufen kann. Hierüber hat man die Möglichkeit eine Art Quiz zu realisieren.

Pbsurvey-62-6.png

Die Umfrage auf die Seite bringen

Nun muss die eben erstellte Umfrage noch auf die Seite gebracht werden. Dazu fügt man auf der entsprechenden Seite das Plugin als Inhaltselement ein.

Pbsurvey-62-7.png

Wichtig ist vor allem die Auswahl des Sysordners mit den Daten. Hier gibt es jetzt noch eine Reihe weiterer Tabs, in denen Einstellungen vorgenommen werden können.

Im Tab Completion legt man fest, was nach dem Abschicken der Umfrage geschieht.

Pbsurvey-62-8.png

Hier kann man unter Completion action angeben, was nach dem Abschicken der Umfrage als Reaktion kommt. Hier gibt es die Optionen

  • Close the browser (wenig benutzerfreundlich)
  • Display message (für den Text selber kommt dann ein Formularfeld)
  • Redirect to another page (sehr flexible Gestaltung möglich)
  • Redirect to scoring pages (für die Quizerstellung, dann kann man unterschiedliche Zielseiten angeben)

Die anderen Einstellmöglichkeiten muss man sich bei Bedarf ansehen. Viele davon spielen nur dann eine Rolle, wenn die Umfrage über mehrere Seiten gehen soll. Dann ist es nämlich wichtig den Übergang zwischen den einzelnen Teilen zu regeln.

Pbsurvey-62-9.png

Nach dem Speichern ist die Umfrage auf der Website sichtbar.

Auswertung der Umfrage

Das Auswerten der Umfrage ist nicht besonders aufwändig, dazu haben wir ja eine zusätzliche Extension installiert. Man geht auf die Funktion Questionaire, den Sysordner mit den Daten und kann dann rechts ober auf der Seite Export results auswählen.

Pbsurvey-62-10.png

In diesem Formular kann man den Export recht umfangreich konfigurieren. Ganz unten auf der Seite kann man dann einen Dateinamen angeben und die Datei herunterladen.


Galerien

Für das Anlegen von Bilder-Galerien gab und gibt es eine Reihe von Extensions für Typo3. Ich habe hier lange Zeit auf

gesetzt.

Beide Extension stammen, wie auch die dropdown_sitemap, von Georg Ringer. Der hat aber momentan keine Zeit seine Extensions anzupassen. Es gibt bisher nur Forks, die bei mir aber alle nicht richtig funktioniert haben. Wenn ich mich recht erinnere, dann wurden hier auch andere Javascript-Bibliotheken genutzt, als jQuery.

Egal, ich habe also noch einer einfach zu bedienenden Galerie-Extension gesucht, die auf jQuery setzt und eine aktive Entwicklergemeinde besitzt. Dabei bin ich auf die Extension YAG gestoßen.

YAG

YAG steht für Yet Another Gallery und macht auf mich einen sehr positiven Eindruck. Die Installation erfolgt über den Erweiterungsmanager.

Typo3-6.2-yag1.png

Es bietet sich an hier gleich yag und yag_themepack_jquery zu installieren. Nach der eigentlichen Installation muss man noch die statischen Templates einbinden, über die Funktion Template auf der root-Seite Vollständigen Template-Datensatz bearbeiten anwählen und dann unter Enthält auf die Einträge von YAG klicken.

Typo3-6.2-yag2.png

Damit ist die Einrichtung erst einmal abgeschlossen. Die YAG-Autoren empfehlen übrigens die Einbindung der statischen Templates nicht auf der root-Seite vorzunehmen, sondern in einem Erweiterungstemplate auf der Anzeige-Seite bzw. einer Oberseite für Gallerien. Diese Möglichkeit verringert etwas das Risiko von Kollisionen der Javascript-Bibliotheken.

Seitenbaum für YAG einrichten

YAG verwaltet seine Alben und Galerien auf einer Seite vom Typ Sysordner. Die Anzeige erfolgt dann auf einer normalen Seite. Wir müssen also mindestens zwei Seiten neu anlegen.

Typo3-6.2-yag3.png

Hier in der Vorlage also die Seite YAG-Gallery als Sysordner und die Seite Bilder als normale Seite zur Anzeige. In den Seiteneigenschaften des Sysordners sollte man unter Verhalten in der Dropdown-Liste bei Enthält Erweiterung den YAG-Eintrag auswählen. Dann verändert sich auch das Icon des Sysordners.

Nun kann man über die neue Funktion Galerie und den neuen Sys-Ordner Galerien und Alben anlegen. Dabei arbeitet YAG mit folgendem Konzept:

  • im Sysordner kann man beliebig viele Galerien anlegen
  • jede Gallerie kann beliebig viele Alben beinhalten
  • jedes Album kann beliebig viele Bilder beinhalten

Typo3-6.2-yag4.png

Hat man ein Album ausgewählt bzw. erstellt, so kann man darin Bilder hochladen, dazu dient das Icon mit dem grünen Pfeil.

Typo3-6.2-yag5.png

Die Möglichkeiten zum Hochladen der Bilder sind recht vielfältig.

Typo3-6.2-yag6.png

Sehr praktisch finde ich die Möglichkeit direkt ein vorhandenes Verzeichnis auf dem Server anzugeben. Die hoch geladenen Bilder kann man dann beliebig sortieren, entweder nach den Kriterien Titel, Datum bzw. Dateiname oder beliebig durch Verschieben mit der Maus.

Unter Bilder bearbeiten kann man den Titel, die Beschreibung und die Tags verändern.

Typo3-6.2-yag7.png

Weitere Informationen liest YAG übrigens auch aus den EXIF-Daten der Bilder aus, sofern vorhanden.

Nun muss noch die Seite für die Anzeige eingerichtet werden.

Typo3-6.2-yag8.png

Dazu fügt man auf der Seite Bilder ein Inhaltselement vom Typ Plugin, ein, das YAG-Plugin. Im Reiter Plug-In dieses Elementes hat man dann eine Reihe von Einstellmöglichkeiten.

Typo3-6.2-yag9.png

Ich will in der Regel eine Reihe von Bildern anzeigen, wähle unter Plugin Modus also Generic Image List aus. Man hätte genau so gut auch die Gallerie auswählen können und wäre dann durch Anklicken immer eine Ebene tiefer gekommen. Im Reiter Motiv hat man dann die Auswahl zwischen den vorhandenen Themes, die einzelnen Effekte muss man in Ruhe durchspielen.

Typo3-6.2-yag10.png

Ich nehme gern die Lightbox. Zum Abschluss muss man dann im Reiter Source noch auswählen, was angezeigt werden soll.

Typo3-6.2-yag11.png

Da ich eine Bilderlist anzeigen möchte langt es bis zur Ebene Album eine Auswahl zu treffen. Danach kann man sich die Galerie im Frontend anschauen.

Typo3-6.2-yag12.png

Was mich hier stört ist die Tatsache, dass die Thumbnails im Hintergrund arg beschnitten sind. Das liegt daran, dass YAG sie in diesem Template quadratisch croppt.

YAG - Anpassen der Einstellungen

Die Erklärung für das quadratische Beschneiden findet man im Typoscript-Objekt-Browser

Typo3-6.2-yag13.png

Hier wird die Größe in beiden Dimensionen vorgegeben, was bei einem nichtquadratischen Bild dazu führt, dass ein Teil abgeschnitten wird. Ich habe das Unterbunden, indem ich im Setup-Feld des Templates die Zeilen

plugin.tx_yag.settings.themes.lightbox.resolutionConfigs.thumb.width =
plugin.tx_yag.settings.themes.lightbox.resolutionConfigs.thumb.height = 200c

eingetragen habe. Die erste Zeile löscht die Breitenangabe, die zweite Zeile ist eigentlich überflüssig, da sie keine Veränderung vornimmt, aber so kann ich ohne weitere Suche im Typoscript-Browser bei Bedarf die Höhe der Thumbnails verändern.

Generell erfolgt die Konfiguration der YAG-Themes über entsprechende Zeilen im Setup des Templates. Auf den ersten Blick wirkt das etwas mühsam, aber die Stellen sind nachvollziehbar erklärt z.B. http://yag-gallery.de/features-documentation/tutorials/build-your-own-theme/change-resolutions/ .

In Planung

  • Powermail
  • dropdown_sitemap (Anpassung an 6.2 fraglich)
  • OpenStreetmap


Weitere Texte