BrosTrend AC 1200 WLAN Stick

Aus Debacher-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Mein bisheriger WLAN-Stick hat keine Antenne und nur das 2,4 er WLAN. Ich habe also nach einem Gerät mit Antenne und längerem Anschlusskabel gesucht, bei dem es positive Erfahrungen mit Linux gibt. Das BrosTrend Gerät ist zwar nicht das Billigste am Markt, funktioniert aber einwandfrei.

Habe das Gerät heute erhalten und sofort ausgepackt. Auf der mitgelieferten CD und auch als gedruckter Zettel findet sich eine Installationsanleitung, die eigentlich nur aus einer Codezeile besteht:

sh -c 'wget deb.trendtechcn.com/install -O /tmp/install && sh /tmp/install'

Man lädt damit ein Installationsscript und führt es aus, unter Ubuntu 20.04 hat das einwandfrei geklappt. Anschließend habe ich den Rechner neu gestartet und mich im WLAN angemeldet. Damit bin ich jetzt in meinem 5GHz WLAN und habe maximale Bandbreite zur Verfügung.

Noch ein paar Informationen für Linux-Nutzer: lsusb liefert (auch schon vor der Installation)

0bda:b812 Realtek Semiconductor Corp. 802.11ac NIC

lsmod zeigt (natürlich nach der Installation)

cfg80211 888832 1 88x2bu

Das Modul findet sich auf der Festplatte unter:

/lib/modules/5.11.0-46-generic/updates/dkms/88x2bu.ko

Es wäre schön, wenn alle Hardware-Hersteller so arbeiten würden.

Ubuntu 22.04

Unter Ubuntu 22.04 ließ sich der Treiber auch bereits im Live-System einrichten und nutzen. Die notwendigen Pakete wurden alle vom Installations-Programm geladen und dann der Treiber compiliert. Eine Netzwerkverbindung erleichtert die notwendigen Schritte erheblich, dazu habe ich einen älteren WLAN-Stick benutzt.

nützliche Kommandos zum Test

  • lsusb (liefert erkannte USB Geräte)
  • dkms status (liefert angepasste Kernelmodule, die im DKMS-System compiliert werden)
  • iwlist scan (Tool für Wirelss Informationen)
  • iwlist chan
  • iwconfig
  • rfkill list (Tool zum Schalten von wireless Geräten)
  • modinfo 88x2bu.ko
  • dmesg | grep 88x2bu