EeePC

Aus Debacher-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Hansa-Gymnasium ist seit dem Schuljahr eine ganze Klasse mit dem Asus EeePC 900a ausgerüstet. Aktuellere Informationen zum EeePC finden sich im Wiki zu dieser Medienklasse

Der EeePC ist mit einer Linux-Version konfiguriert, bei der der Desktop letztendlich das Menü darstellt. Damit kommt man sehr schnell an alle installierten Anwendungen heran, die Einbindung eigener Anwendungen ist dadurch aber nicht ganz trivial.

Bei den heutigen Preisen für Speicher ist es aber kein Problem mehr die kleine Kiste mit Speicherkarten zu erweitern. Es ist auch problemlos möglich vollständige Betriebssysteme auf eine Speicherkarte zu installieren.

Ich habe mir also eine HCSD-Karte mit 4G besorgt. Die Karte der Marke Transend kostet zusammen mit einem Kartenleser etwa 18 Euro. Bei den Speicherkarten muss man etwas aufpassen. Sinnvoll sind eigentlich nur Kapazitäten ab 4 GB. Das müssen dann HCSD (High Capacity SD) sein. Bei den Karten gibt es Klassen 2, 4 bzw. 6 für die Übertragungsgeschwindigkeit. Die Klasse gibt direkt die Schreibgeschwindigkeit in MB/s an, also 6MB/s bei der höchsten Klasse. Man sollte nur Karten kaufen, bei denen Klasse 6 angegeben ist. Weitere Informationen zu SD-Speicherkarten.

  • EeePC -Xandros, wie kommt man mit dem mitgelieferten System einigermaßen zurecht?